Bengaltiger | Fakten & Informationen

# Bengaltiger | Fakten & Informationen

Bengaltiger | Entdecke faszinierende Fakten und Informationen über Bengaltiger

Der bengalische Tiger (Panthera tigris tigris) ist die bekannteste Tigerunterart.

Lesen Sie weiter Bengaltiger
Bengaltiger

Bengaltiger

890

Tiere

36

Spezies

8

Sprachen

32

Fakten

Herkunft

Ihr Lebensraum befindet sich auf dem indischen Subkontinent, insbesondere in der Region Bengalen, aber auch in Nordindien und Nepal. Der bengalische Tiger ist das Nationaltier Indiens und Bangladeschs.

Der bengalische Tiger ist die Tigerunterart mit der zahlreichsten Population, geschätzt auf 1500-2000 Individuen in Indien, 440 in Bangladesch, 120-230 in Nepal und etwa 80 in Bhutan. Seit 2010 wird der bengalische Tiger von der IUCN als gefährdete Art eingestuft. Die Gesamtbevölkerung wird auf weniger als 2.500 geschätzt, mit Tendenz zum Rückgang.

Tiger sind die größten "Katzen" in der Katzenfamilie. Die meisten (ca. 80% der Bevölkerung sind bengalische Tiger.

Fütterung des bengalischen Tigers

Ihre Nahrung besteht aus Primaten, Wildschweinen, Antilopen und Basstölpeln.

Der Tiger ist ein nachtaktives, fleischfressendes Tier, das sich von kleinen und mittleren Tieren ernährt: Wildschweine, Wasserbüffel und bei Nahrungsmangel greifen sie an: Leoparden, Pythons, Bären und Krokodile.

Die Jagdtaktik ist einfach und basiert auf 10 Meter langen Sprüngen und einer Geschwindigkeit von 65 Stundenkilometern.

Eigenschaften bengalischer Tiger

Das Fell von Tigern ist normalerweise gelb oder orange mit schwarzen Streifen. Der Bauch und die medialen Teile der Gliedmaßen sind weiß, während der Schwanz orange mit schwarzen Streifen ist.

Männer haben eine Körperlänge von 2,7 – 3,1 m und ein Gewicht von 200-250 kg, während Frauen eine Körperlänge von 2,2-2,5 m und ein Gewicht von 120-160 kg haben.

Zucht Bengaltiger

Die Tragzeit des Weibchens beträgt 16 Wochen. Schwangere Frauen bringen normalerweise 1-4 Junge zur Welt.

Welpen haben bei der Geburt maximal 1,5 kg und ein Fell, das nach einigen Monaten abfällt. Der Vater des Nachwuchses beteiligt sich in der Regel nicht an der Erziehung.

Die Mutter versteckt ihre Jungen im Dickicht des Dickichts, erst nach 8 Wochen folgen die kleinen Katzen ihrer Mutter nach draußen.

Mit 2-3 Jahren werden Tiger unabhängig von ihren Familien.

Bengalische Tiger haben eine Lebensdauer von bis zu 15 Jahren in freier Wildbahn und 20 Jahren in Gefangenschaft.

#Fotogalerie von Bengaltiger

Mehr Bengaltiger-Bilder!

Entdecke faszinierende Fakten über Bengaltiger - von seinem Verhalten und Habitat bis hin zu seiner Ernährung. Erkunde unseren umfassenden Leitfaden, um mehr zu erfahren!

Bengaltiger | Fakten & InformationenBengaltiger | Entdecke faszinierende Fakten und Informationen über Bengaltiger