Rennmaus | Fakten & Informationen

# Rennmaus | Fakten & Informationen

Rennmaus | Entdecke faszinierende Fakten und Informationen √ľber Rennmaus

Aufgrund dieser Eigenschaften wurden Rennmausausstellungen organisiert, die erste wurde 1971 in London von der National Mongolian Gerbil Society organisiert.

Lesen Sie weiter Rennmaus
Rennmaus

Rennmaus

890

Tiere

36

Spezies

8

Sprachen

32

Fakten

Obwohl es seit der Antike in Homers Ilias in Fachb√ľchern erw√§hnt wurde, erfolgte die erste Erw√§hnung erst 1867. Die Rennmaus ist sanft, verspielt, pflegeleicht und verstr√∂mt keinen schlechten Geruch, wodurch sie sich vor allem in Europa schnell als ausgezeichnetes Haustier verbreitete.

Rennm√§use stammen aus einer trockenen und hei√üen Klimaumgebung, und f√ľr eine normale Entwicklung m√ľssen die R√§ume, in denen sie untergebracht werden, Bedingungen bieten, die denen des nat√ľrlichen Lebensraums nahe kommen.

Rennmäuse werden in Glaskästen (Aquarientyp) oder in Käfigen aus dichtem Drahtgeflecht, seltener aus Kunststoff- oder Holzmaterial, untergebracht, weil sie an diesen Materialien nagen.

Obwohl Rennm√§use keine schlechten Ger√ľche abgeben, wird das Innere der R√§ume und K√§fige gut bel√ľftet. Die beste Bel√ľftung wird mit Hilfe von Klimaanlagen erreicht, die an der Abdeckung der K√§fige befestigt sind.

Stroh, weicher Fächer, Späne, gepresstes Sägemehl oder Qualitätspapier werden als Einstreu verwendet.

Rennmäuse sind besonders aktive, verspielte und sich ständig bewegende Nagetiere, ein Aspekt, der erfordert, dass verschiedene Gegenstände wie Räder, Schläuche oder Kästen in Form eines Labyrinths in die Käfige gestellt werden.

Die R√§der werden voll sein, aus Hartholzbrettern, ohne Speichen, in denen Rennm√§use ihren Schwanz oder ihre Gliedma√üen fangen und brechen k√∂nnen. Die R√∂hren und K√§sten bestehen aus harten Materialien (Keramik), damit sie nicht genagt werden k√∂nnen, und ihre Abmessungen (3-4 cm Durchmesser) erm√∂glichen es den Rennm√§usen, sich zu verstecken (wodurch die Galerien simuliert werden, die die Rennm√§use in den Boden graben). Geschirr f√ľr Essen oder Wasser wird aus harten, schweren Materialien hergestellt, damit es nicht umgekippt werden kann.

Rennmaus f√ľttern

Rennm√§use sind Tiere, die an die schlechten Bedingungen der W√ľste angepasst sind, was bedeutet, dass ihr Verdauungssystem so aufgebaut ist, dass sie kleine Mengen an Nahrung verdauen, etwa 10-15 g pro Tag. In der Natur besteht die Nahrung von Rennm√§usen aus Getreide, Samen, Gem√ľse und kleinen wirbellosen Tieren.

Eine richtige Ern√§hrung ist √§u√üerst wichtig f√ľr die Erhaltung der Gesundheit, viel wichtiger als wir glauben k√∂nnen. Zum F√ľttern von Rennm√§usen k√∂nnen Sie die Samenmischungen (manchmal gemischt mit getrocknetem Gem√ľse) verwenden, die in Fachgesch√§ften erh√§ltlich sind.

Die Ern√§hrung einer Rennmaus sollte jedoch nicht ausschlie√ülich aus solchen Dingen bestehen. Rennm√§use k√∂nnen aus diesen Mischungen nur das ausw√§hlen, was ihnen gef√§llt, und den Rest meiden. Sie m√∂gen besonders Sonnenblumenkerne, aber sie sollten nicht im √úberma√ü gegessen werden, da sie zur Mast f√ľhren. Pellets, die in Zoohandlungen zu finden sind, k√∂nnen ebenfalls verwendet werden, sie stellen eine ausgewogene Ern√§hrung dar, reichen aber nicht aus.

Ihre Rennmaus muss von einer abwechslungsreichen Nahrung profitieren, um sowohl von allen notwendigen N√§hrstoffen profitieren zu k√∂nnen als auch Monotonie zu vermeiden. In diesem Zusammenhang k√∂nnen Sie auch Obst und Gem√ľse anbieten: Brokkoli, Salzkartoffeln, Karotten, Blumenkohl, Laptuca, Apfel, Birne, Trauben.

Vermeiden Sie rohe Erbsen, rohe Kartoffeln, Kartoffelbl√§tter oder Rhabarber und Zwiebeln. Gem√ľse sollte schrittweise nacheinander in kleinen Mengen eingef√ľhrt werden, um m√∂gliche Verdauungsprobleme zu vermeiden. Sie sollten immer darauf achten, sie mit Gem√ľse und Fr√ľchten zu versorgen, die nicht mit Insektiziden / Pestiziden behandelt wurden.

Waschen Sie sie vor dem Anbieten gut und schneiden Sie sie in kleine St√ľcke. Sie k√∂nnen ihnen auch von Zeit zu Zeit kleine K√§sest√ľcke, unges√ľ√üte Cerealien, St√ľcke gekochtes Ei, St√ľcke Vollkornbrot, Rosinen, Erdn√ľsse und K√ľrbiskerne (nur in sehr geringen Mengen) anbieten.

Wenn Sie die M√∂glichkeit haben, Mehlw√ľrmer zu kaufen, werden sie sie zu sch√§tzen wissen. Geben Sie Ihrer Rennmaus Gras oder Heu, sie sind sogar vorteilhaft, da sie sowohl der Verdauung helfen als auch ihre Z√§hne richtig hacken.Verhalten von Rennm√§usen

In der nat√ľrlichen Umgebung leben Rennm√§use in kleinen Familiengruppen von 20 Individuen. Die Gruppe der Rennm√§use bildet sich um einen alten und starken Mann. Eine Gruppe Rennm√§use kontrolliert ein Territorium von 300-1500 m2 und besteht normalerweise aus einem erwachsenen M√§nnchen, 2-3 erwachsenen Weibchen und ihren Nachkommen.

Rennm√§use kommunizieren miteinander durch die Schwingungen von Luft, Geruch und Sehen. Wenn sie in Gefahr sind, warnen Rennm√§use ihre Br√ľder, indem sie schnell mit den Hinterbeinen klatschen, wodurch die Luft vibriert.

Bei drohender Gefahr springen sie in gro√üe H√∂hen (√ľber einen Meter) oder graben schnell Galerien, in denen sie Schutz suchen. Die Sinnesorgane (Sehen und H√∂ren) helfen Rennm√§usen, ihre Feinde (Eulen, Schlangen, F√ľchse) aus der Ferne zu erkennen.

Aussehen der Rennmaus

Das K√∂rpergewicht variiert stark zwischen 52 g und 135 g. Das durchschnittliche K√∂rpergewicht bei beiden Geschlechtern ist bei Meriones libycus-Arten h√∂her als bei Meriones unguiculatus. Die durchschnittliche K√∂rperl√§nge betr√§gt 9-15 cm (12 Zoll), und der Schwanz √ľberschreitet oft 12 cm.

Die Farbe ist rötlich grau, und in rezessiven Exemplaren erscheint selten schwarze Farbe. In der Wildform hat der Bauch helles Fell, oft schmutzig-weiß, aufgrund der Anpassung an die Umweltbedingungen.

Die Augen, im Allgemeinen schwarz, sind groß, hervorstehend und befinden sich oben am Kopf, wodurch das Tier ein weites Sichtfeld hat. Die Ohren sind klein, an der Spitze rund, mit weichen Haaren bedeckt und gerade nach oben getragen.

Der lange Schwanz hilft, das Gleichgewicht in der Position "am Rebstock" zu halten, ist vollst√§ndig mit Haaren bedeckt und hat an der Spitze ein B√ľschel dicker Haare, oft schwarz gef√§rbt. Die Gliedma√üen sind vollst√§ndig mit Haaren bedeckt.

Die Vorderbeine sind kurz und werden beim F√ľttern des Tieres als echte H√§nde verwendet, und die Hinterbeine sind lang, kr√§ftig, zum Springen geeignet und erm√∂glichen es dem Tier, die "Eichh√∂rnchen" -Position einzunehmen.

Rennmauszucht

Die Rennmaus ist ein polyestrisches Tier. In der nat√ľrlichen Umgebung h√§ngt die Brutzeit mit der warmen Jahreszeit zusammen, aber in Gefangenschaft kann sie das ganze Jahr √ľber br√ľten.

Die Fortpflanzung in der nat√ľrlichen Umgebung wird erreicht, indem das M√§nnchen mit einem einzigen Weibchen gepaart wird. Das M√§nnchen folgt dem Weibchen in der Hitze und erregt ihre Aufmerksamkeit, indem es ihre Beine schl√§gt.

Nach der Paarung bleibt das M√§nnchen um das Weibchen herum und schl√§gt 1-2 Stunden lang mit den F√ľ√üen, um andere Kandidaten f√ľr die Paarung mit seinem Lieblingsweibchen abzuwehren.

Nach dem Kalben k√ľmmern sich beide Elternteile um die Jungen. Weibchen k√∂nnen 5-7 Mal im Jahr mit jeweils 1-12 Jungen br√ľten. K√ľken bleiben bis zur Geschlechtsreife in der Familie, die letzte K√ľkenserie √ľberwintert immer bei ihren Eltern.

Die Rennmaus ist eine monogame Spezies. Im Allgemeinen paaren sich Weibchen mit einem einzigen Männchen. Die Frau, die ihren Partner verloren hat, akzeptiert nicht, sich mit einem anderen Mann zu paaren.

Unter Ber√ľcksichtigung dieses Aspekts wird die Zuchtunterkunft paarweise durchgef√ľhrt, ein M√§nnchen und ein Weibchen. Ein Weibchen kann sich 6-8 Mal im Jahr mit Grenzen zwischen 3-10 mal fortpflanzen.

#Fotogalerie von Rennmaus

Mehr Rennmaus-Bilder!

Entdecke faszinierende Fakten √ľber Rennmaus - von seinem Verhalten und Habitat bis hin zu seiner Ern√§hrung. Erkunde unseren umfassenden Leitfaden, um mehr zu erfahren!

Rennmaus | Fakten & InformationenRennmaus | Entdecke faszinierende Fakten und Informationen √ľber Rennmaus